Excel Funktion =Kalenderwoche()

Nun kommen wir zu einer Excel – Funktion, welche eigentlich nicht empfehlenswert ist. Warum? Ganz einfach. Die Funktion Kalenderwoche entspricht nicht der DIN – Norm nach welcher die jeweils 1. Kalenderwoche eines Jahres die Woche ist, in welche der 4. Januar fällt, und liefert somit nur die Kalenderwoche nach amerikanischem System mit dem 1. Januar in der 1. Kalenderwoche. Diese Funktion existiert nun einmal in Excel und somit möchte ich auch darauf eingehen (Allerdings werde ich euch auch eine Formel zu einer fehlerfreien Berechnung liefern!).

Wenn wir in den Kalender schauen sehen wir oft, dass dort eine Kalenderwoche angegeben wird. Aus Erfahrung wissen wir ja, dass ein Jahr ca. 52 Wochen hat. Für Firmen ist das allerdings sehr wichtig, denn wenn eine Firma eine Bestellung oder eine Leistung erwartet, so ist dieses auf eine Kalenderwoche festgelegt.

Genau dafür gibt es die Funktion Kalenderwoche. Laut Microsoft berechnet man diese mit der folgenden Syntax: =Kalenderwoche(Datum;Wochenanfang).

 

Im oben gezeigten Beispiel liegt das Datum in Zelle A2. Ich denke einmal, dass ihr das selber erkannt habt, oder? Aber was machen wir mit dem Parameter Wochenanfang? Hier wird die 1 eingetragen, wenn die Woche an einem Sonntag beginnt. Bei uns, in Deutschland, beginnt die Woche aber mit einem Montag und somit tragen wir eine 2 ein. Unsere Formel heißt somit:

=Kalenderwoche(A2;2)

Das Ergebnis, welches uns hier angezeigt wird, stimmt aber leider nicht. Als Ergebnis hätte im Beispiel die Kalenderwoche 38 angezeigt werden müssen.

 

Hier könnt ihr sehen, dass wir diese Funktion eigentlich gar nicht benötigen. Was bringt sie uns, wenn wir uns nicht darauf verlassen können? Zum Glück haben wir unsere Formelspezialisten, welche sich Gedanken um diese Probleme gemacht haben. Die Formel, welche ich Euch nun aufzeigen werde, hat jemand erstellt, der sich WF nennt:

 

=KÜRZEN((A2-WOCHENTAG(A2;2)-DATUM(JAHR(A2+4-WOCHENTAG(A2;2));1;-10))/7)

Diese genannte Formel hat sich in Excel – Kreisen mehr als bewährt. Ich habe noch kein Jahr erlebt, wo diese Formel falsch gerechnet hat. Darum mein Tipp:

Vergesst die Funktion Kalenderwoche und nehmt die Formel für die Kalenderwoche …

 

 

Wichtiger Hinweis: Auch bei dieser Funktion muss die Analyse – Funktion, unter Extras – Add –Ins eingeschaltet werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok