Was ist Excel

Willkommen auf ms-excel.eu

Was ist Excel? Was kann ich damit machen? Wozu braucht man das überhaupt? Diese Fragen könnte man sich stellen, aber weiß auch jeder eine Antwort dazu?

 

Das Programm Excel ist eine Tabellenkalkulation, welche seit 1985 ein fester Bestandteil des Microsoft Office Paketes ist. Mit Hilfe von Formeln und Funktionen sowie VBA (Visual Basic for Applications), eine von Microsoft entwickelte Programmiersprache, kann man Excel - Tabellen erstellen, welche man schon als eigenständige Programme „schimpfen“ könnte. Man kann aufwendige Berechnungen durchführen lassen, Ergebnisse können gefiltert, sortiert oder mittels Pivot-Tabellen ausgewertet werden, oder man lässt sich die Ergebnisse als Diagramme darstellen. Vor allem kann man Microsoft Excel mittels VBA noch gewaltig aufwerten.

Excel VBA erlaubt es uns kleine selbstablaufende Programme für Excel zu schreiben, welche man Makros nennt. Diese Makros können uns auf der einen Seite Arbeit abnehmen indem diese das bewerkstelligen, wo wir viele Schritte per Hand machen müssten und auf der anderen Seite kann man sich damit seine eigenen Excel Funktionen basteln, welche von Hause aus in Excel gar nicht integriert sind. Mit Hilfe dieser Makros wird Excel immer gewaltiger. Ein Excel-Laie kann sich gar kein Bild davon machen, was damit alles möglich ist.

Der Otto-Normal-Verbraucher nutzt dieses Programm wohl hauptsächlich um dort seine Daten, wie eine CD-Liste zu erstellen. Formeln werden dabei vielleicht sogar seltener genutzt. Selbst Firmen nutzen Excel teilweise gar nicht aus. Da werden oft nur ein paar Worte in die eine Zeile geschrieben, ein Wert in die andere Zeile und dann lässt man Excel vielleicht auch noch etwas ausrechnen. Aber was kann die Tabellenkalkulation Excel wirklich?

Excel kann viel mehr. Es fängt damit an, dass man beispielsweise ein aktuelles Datum mit =heute() einfügen, mit dem sverweis oder wverweis einem Artikel eine Artikelnummer zuweisen oder bei einer CD-Liste die fortlaufende Nummerierung selbstständig übernehmen lassen könnte. Mit Excel kann man seine Umsätze errechnen lassen und als Diagramm darstellen. Man kann für die Firma eine komplette Urlaubsplanung machen oder die Diensteinteilung gestalten. An dieser Stelle kann man gar nicht alle Möglichkeiten aufzählen. Dennoch möchte ich auf den folgenden Seiten versuchen einige Excel Beispiele zu erläutern, damit Euch der Einstieg, in diese Tabellenkalkulation, einfacher fällt.

Hinweis: Es gibt auch kostenlose Tabellenkalkulationsprogramme - eines davon ist Open Office. Formeln und Tabellen, welche auf den folgenden Seiten genannt werden, sind dazu zum größten Teil kompatibel. Makros sind das allerdings nicht, da diese Tabellenkalkulation eine andere Programmiersprache verwendet.